Designable

Während der Implementierung werden in der Regel auch viele eigene Ansichten erstellt, die dann dynamisch weitere Kontrollelemente erzeugen.

Das ist immer mit zeitlichem Aufwand verbunden, da man erst kompilieren und das Ergebnis dann erst im Simulator sieht. Es geht jedoch auch einfacher; mit @IBDesignable.

Das Feature gibt es schon eine Ganze Weile und ist eine unglaublich Hilfe bei der Entwicklung, da man schon im Interface Builder das Ergebnis sehen kann.

 

Hierzu vor der Klasse die Annotation @IBDesignable angeben. Um entsprechende Daten zu definieren, die nur für den Interface Builder gelten gibt es die Funktion prepareForInterfaceBuilder.

Wie oben  zu sehen kann man hier alle Vorbereitungen treffen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*