That escalated quickly !

Es ist nun soweit. Der Gründungsprozess ist durchlaufen und nun beginnen die Restarbeiten um alles auf Firmenkonten umzustellen.

Ehrlich gesagt hatte ich nicht mit so großen Schwierigkeiten gerechnet, aber es kommt ja immer anders.

Die wohl größten Probleme an diesem Abend waren kein Zugriff mehr auf unser EMail Konto und Probleme mit dem Entwicklerkonto bei Apple.

Aber der Reihe nach.

Vom privaten Testaccount die Builds auf den Firmenaccount zu ziehen kann ja nicht so problematisch sein. Mit einem Namenskonflikt habe ich am wenigsten gerechnet.

Nachdem ich die Freigabe für den Namen (an mich selbst) beantragt hatte, fiel mir eine triviale Lösung ein; ich kann noch nicht freigegebene apps zwar nicht entfernen, aber ich kann den Namen ändern. That’s it!

Danach war dieses Problem behoben. Die externen Tester wurden aus der Beta entfernt und benachrichtigt, wie weiter vorgegangen wird.

Zwischendurch hat unser EMail Konto den Zugriff verweigert, was kurz für hektisches Treiben gesorgt hat.

Nachdem wir den Support kontaktiert hatten, konnte das Problem aber schnell gelöst werden. Auch hier ein herzliches Dankeschön.

Was passiert nun als nächstes ? Der Release Candidate ist fertig und wird intern nochmals intensiv getestet bevor wir dann putzich auf die Menschheit loslassen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*